Artikel: Indivi­du­elles Web­design trotz Tem­plating

Dirk-Schaechter-Page-3-16

Die Fachzeitschrift „Page“ fragte mich nach meiner Meinung: Wie macht man eine Website in Zei­ten von Templates, kosten­losen Iconsets und Google-Fonts einzigartig? Wie löst man sich aus der Masse heraus ohne sich den etablierten Funktionen und Features komplett zu verweigern? Wie erzeugt man individuelle Spannung trotz Bootstrap-Grid und Keyword­optimierten Texten?

 

Oder ganz simpel zusammengefasst: Warum zur Hölle sehen heutzutage alle Websites gleich aus? Und wie kommen wir aus dem kreativen Dilemma, das wir uns selbst eingebrockt haben, wieder raus?

 

Einige Ansätze und Beispiele von mir und weiteren hochgeschätzten Kollegen sind im Artikel „Einzig≠artig“ in der Page-Ausgabe 3/2016 zusammen gefasst.

 

Hier geht’s zum Artikel als PDF